Außenminister Steinmeier zum Tod von Außenminister a. D. Hans-Dietrich Genscher

Portrait von Hans-Dietrich Genscher Bild vergrößern Hans-Dietrich Genscher (© Bundesregierung/Lothar Schaack)


01.04.2016

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute (01.04.) am Rande seines Besuchs in Duschanbe/Tadschikistan zum Tod von Außenminister a. D. Hans-Dietrich Genscher:

Ich habe soeben hier in Duschanbe vom Tod Hans-Dietrich Genschers erfahren. Eine Nachricht, die mich tief bewegt und mit großer Trauer erfüllt.

Hans-Dietrich Genscher hat in seinem langen und bewegten Leben buchstäblich Geschichte geschrieben, Geschichte unseres Landes, Deutschlands, und Geschichte Europas. Sein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihm gewiss. Die Überwindung der Teilung Deutschlands und der Spaltung Europas war ihm eine lebenslange Aufgabe.

Niemand war länger deutscher Außenminister als Hans-Dietrich Genscher. Ihm war es vergönnt, die deutsche Wiedervereinigung, das große politische Ziel seines Lebens selber zu verwirklichen und auch die Vollendung der deutschen Einheit zu Lebzeiten noch begleiten zu können.

Ein großer Deutscher und ein großer Europäer ist heute von uns gegangen. Wir trauern mit seiner Witwe und seiner Familie.

In der Deutschen Botschaft wird ein Kondolenzbuch ausgelegt. Ein Eintrag ist an folgenden Tagen möglich:

- Montag, 04.04.2016, 14 – 16 Uhr
- Dienstag, 05.04.2016, 10 – 12 und 14 – 16 Uhr
- Mittwoch, 06.04.2016, 10 – 12 und 14 – 16 Uhr.

Bitte bringen Sie einen Ausweis mit.