Deutsche Delegation unter Leitung von Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Gerda Hasselfeldt am 16. und 17.11.2010 in Zagreb

Eine deutsche Delegation unter Leitung der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Gerda Hasselfeldt besuchte am 16. und 17. November 2010 Zagreb, um Auswahlgespräche im Rahmen des Programms „Internationales Parlaments-Stipendium“ (IPS) mit jungen Akademikern aus Kroatien zu führen. Der Delegation gehörten Dr. Horst Risse, Abteilungsleiter in Bundestagsverwaltung, und Dr. Herbert Grieshop, Geschäftsführer des „Center for International Cooperation“ der Freien Universität Berlin, an.

Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Gerda Hasselfeldt und Präsident des Kroatischen Parlaments Luka Bebić Bild vergrößern (© Kroatisches Parlament ) Am Programm IPS 2011 werden insgesamt 120 Hochschulabsolventen aus 28 Ländern teilnehmen, davon drei Stipendiaten aus Kroatien.
Das vom Deutschen Bundestag vollfinanzierte (Reise-, Unterkunfts-, Verpflegungs- und Versicherungskosten einschließlich eines monatlichen Grundbetrags) und in Zusammenarbeit mit den drei Berliner Universitäten organisierte Programm steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages Dr. Norbert Lammert.

Das Ziel des Programms ist es, den Stipendiaten Einblick in die Politik und die Funktionsweise des parlamentarischen Regierungssystems Deutschlands zu gewährleisten. Die Stipendiaten werden im Büro einer/eines Bundestagsabgeordneten eingesetzt und können an Vorlesungen und Lehrveranstaltungen der Berliner Universitäten teilnehmen.

Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages traf während ihrer Besuchs den Präsidenten des Kroatischen Parlaments Luka Bebić und den Vorsitzenden der Deutsch-Kroatischen Parlamentariergruppe Frano Matušić.

Nähere Informationen über das Internationale Parlamentsstipendium finden Sie auf der Website:  www.bundestag.de/ips