Erste stellvertretende Premierministerin Prof. Dr. Vesna Pusić zu Besuch auf dem Eurocampus Zagreb

Die Erste stellvertretende Premierministerin und Ministerin für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten Prof. Dr. Vesna Pusić hat am 13. September 2013 den Eurocampus Zagreb besucht, unter dessen Dach sich die Deutsche Internationale Schule und die École Française in Zagreb zusammengeschlossen haben.

Botschafter Hans Peter Annen, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Internationalen Schule in Zagreb Georg Lazzari, Erste stellvertretende Premierministerin Vesna Pusić, Vorstandsvorsitzende der Französischen Schule Viviane Le Clerc, französische Botschafterin Michèle Boccoz und Direktor der Französischen Schule Damien Durrenberger Bild vergrößern (© Französische Botschaft) Außenministerin Pusić besuchte in Anwesenheit der französischen Botschafterin Michèle Boccoz und des deutschen Botschafters Hans Peter Annen Kindergartengruppen beider Schulen und nahm kurz am von beiden Schulen gemeinsam durchgeführten Kroatischunterricht teil. Anschließend nahm sie sich Zeit für ein Gespräch mit Vertretern von Schulleitungen und Schulvorständen des Eurocampus Zagreb.

Der deutsch-französische Eurocampus Zagreb wurde 2005 gegründet. Zur Zeit besuchen 236 Schüler und Kindergartenkinder den Eurocampus. Im Schuljahr 2014/2015 werden erstmals Abiturprüfungen an der Deutschen Internationalen Schule durchgeführt werden. Die Schüler des Eurocampus werden in mehreren Schulfächern gemeinsam unterrichtet. Auch viele schulische und außerschulische Aktivitäten werden von beiden Schulen gemeinsam angeboten.

Der Eurocampus Zagreb wird von Kindern aus insgesamt 16 Nationen besucht, die größte Gruppe sind Kinder aus Kroatien. Aufgrund dieser Internationalität und Multikulturalität ist der Eurocampus ein besonders gutes Beispiel für die europäische Zugehörigkeit Zagrebs und Kroatiens. Der Eurocampus Zagreb ist eine von insgesamt fünf Eurocampus-Schulen weltweit, der einzige in Ost- und Südosteuropa sowie der weltweit am stärksten integrierte.