Bundesminister Brüderle zu Besuch in Kroatien am 17. und 18. November 2010

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rainer Brüderle besuchte Kroatien mit einer aus Bundestagsabgeordneten und Wirtschaftsvertretern bestehenden Delegation am 17. und 18. November 2010.

Am ersten Tag des Besuchs führte er Gespräche mit dem kroatischen Staatspräsidenten Ivo Josipović, der kroatischen Premierministerin Jadranka Kosor und dem kroatischen Wirtschaftsminister Đuro Popijač.

Bundeswirtschaftsminister Brüderle mit Delegation trifft kroatischen Staatspräsidenten Josipović Bild vergrößern (© Präsidialamt der Republik Kroatien) Auf Einladung der Deutsch-Kroatischen Industrie- und Handelskammer hielt Bundesminister Brüderle in der Kroatischen Wirtschaftskammer einen Vortrag über die deutsch-kroatischen Wirtschaftsbeziehungen.

Im Rahmen des Besuchs unterzeichneten die Minister Brüderle und Popijač ein Abkommen über die Erdölbevorratung.

Am zweiten Tag besuchte Bundesminister Brüderle mit der Delegation die nordkroatischen Regionen Međimurje und Varaždin besichtigte zwei deutsch-kroatische Kooperationen: die Firma Haix GmbH in Mala Subotica und die Firma BHS Wellpappeherstellungsmaschinen in der Wirtschaftszone Varaždin.

Der Besuch von Bundesminister Brüderle mit Wirtschaftsdelegation stellt nach dem Kroatien-Besuch von Bundesaußenminister Guido Westerwelle am 25. und 26. August 2010 und dem Deutsch-Kroatischen Wirtschaftsforum, das am 15. und 16. Juni 2010 stattfand und an welchem über 350 Vertreter kroatischer und deutscher Unternehmen teilnahmen, einen weiteren Höhepunkt in den deutsch-kroatischen Beziehungen im Jahr 2010 dar.