Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2011 im Konzerthaus Lisinski – Ein einzigartiges kulturelles Ereignis!

Die Hauptveranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit in Kroatien fand dieses Jahr am 3. Oktober 2011 im Konzerthaus Vatroslav Lisinski in Zagreb statt. Im Rahmen eines Empfangs auf Einladung von Botschafter Dr. Bernd Fischer und Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Matthias Platzeck, konnten die rund 1400 Gäste brandenburgische Spezialitäten probieren – Spreewaldgurken, Bouletten, Schinken, Schmalzbrote und andere Köstlichkeiten. Nach dem Empfang kamen die Gäste in den Genuss eines einzigartigen kulturellen Ereignisses: Der Ausstrahlung des Klassikers „Metropolis“ von Fritz Lang, begleitet vom Deutschen Filmorchester Babelsberg und dem Symphonieorchester des Kroatischen Rundfunks.


Film Metropolis in der Lisinski-Halle Bild vergrößern (© Botschaft/ Petar Kürschner) Rund um den diesjährigen Tag der Deutschen Einheit stellte sich Brandenburg vom 2. bis 4. Oktober mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen zu verschiedenen Themen vor: Transformationserfahrungen, ökologische Landwirtschaft, erneuerbare Energien sowie Kultur und Film. Auch der Landesvater selbst, Ministerpräsident Matthias Platzeck, war zu Gast in Kroatien, begleitet von vielen Regierungs- und Landtagsmitgliedern: Jörg Vogelsänger, Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft, Prof. Dr. Sabine Kunst, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Dr. Martina Münch, Ministerin für Bildung, Jugend und Sport, Henning Heidemanns, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Barbara Richstein, Mitglied des Landtages Brandenburg und der Vorsitzende des Ausschusses für Europaangelegenheiten, sowie Barbara Hackenschmid und Björn Lakenmacher, Mitglieder des Landtages und des Ausschusses für Europaangelegenheiten. Dazu kamen Vertreter aus Wirtschaft, Film und Medien.

Laut Botschafter Dr. Fischer war die diesjährige Veranstaltung zum Tag der Deutschen Einheit bewusst in einem so großen Format organisiert. „Sie findet unmittelbar vor dem 20. Jubiläum der Unabhängigkeit und der völkerrechtlichen Anerkennung Kroatiens statt. Gleichzeitig ist dies der erste Tag der Deutschen Einheit, den wir nach dem Abschluss der EU-Beitrittsverhandlungen Kroatiens feiern.“ Die zunehmende europäische Integration Kroatiens möchte Deutschland durch eine möglichst intensive Zusammenarbeit mit Kroatien auf allen Gebieten unterstützen. „Brandenburg ist dabei ein idealer Partner, der seine umfangreichen Transformationserfahrungen, insbesondere jene, die sich auf die Nutzung der EU-Fonds beziehen, mit Kroatien teilen möchte.“


Überreichung einer Geldspende für Minenräumprojekte in der Gespanschaft Vukovar-Syrmien Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft/ Petar Kürschner) Am 2. Oktober 2011 trafen in Jarmina bei Vukovar Ministerpräsident Platzeck und Infrastruktur- und Verkehrsminister Vogelsänger mit Petar Čobanković, Vizeministerpräsident und Minister für Landwirtschaft, Fischerei und rurale Entwicklung der Republik Kroatien, Božo Galić, Präfekt der Gespanschaft Vukovar-Syrmien, und Zdravko Modrušan, Leiter des Kroatischen Minenräumzentrums (HCR) zusammen. Dort wurde den brandenburgischen Gästen demonstriert, wie landwirtschaftliche Flächen, die später dem ökologischen Landbau dienen sollen, von Minen geräumt werden. Der Intendant des Deutschen Filmorchesters Babelsberg, Klaus-Peter Beyer, überreichte Präfekt Galić anschließend eine Spende über 10.000 Euro für Minenräumprojekte.

In Vukovar nahm die Brandenburger Delegation danach gemeinsam mit Minister Čobanković und Präfekt Galić sowie brandenburgischen und kroatischen Vertretern des Ökolandbaus an einer Informationsveranstaltung zu ökologischer Landwirtschaft teil.

Am Abend des 2. Oktober fand in der Residenz des deutschen Botschafters ein Medien-Dinner statt, bei dem sich Vertreter der Brandenburger Filmbranche ihren kroatischen Kollegen vorstellten.


Fußballturnier "Streetfootball for Tolerance" Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft/ Petar Kürschner) Am 3. Oktober 2011 fand am 18. Gymnasium in Zagreb ein ganztägiges internationales Fußballturnier unter dem Motto «Streetfootball for Tolerance» statt. Organisiert wurde es gemeinsam vom 18. Gymnasium und dem Landessportbund Brandenburg. Eröffnet wurde das Turnier von Ministerpräsident Platzeck, Bildungsministerin Münch und dem Schirmherren der Veranstaltung, dem kroatischen Minister für Wissenschaft, Bildung und Sport, Dr. Radovan Fuchs.

In zwei Fachgesprächen zu Ökolandbau und erneuerbaren Energien tauschten sich Vertreter der Brandenburger Landesregierung, des kroatischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Unternehmertum, des kroatischen Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und ländliche Entwicklung, Vertreter der Energiebranche und Experten über Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. 

Ebenfalls am 3. Oktober hielt Ministerpräsident Platzeck auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung in den Räumlichkeiten des kroatischen Journalistenverbandes einen Vortrag über die Lehren aus der Transformation in Brandenburg.

Im Rahmen des Empfangs zum Tag der Deutschen Einheit im Konzerthaus Lisinski wurde Volker Fritzemeier für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Tierschützer in Brandenburg und Kroatien mit einer Auszeichnung geehrt.

Während seines Aufenthalts in Kroatien traf Ministerpräsident Platzeck auch mit dem Staatspräsidenten der Republik Kroatien, Prof. Dr. Ivo Josipović, und mit dem Vizepräsidenten und Minister für Auswärtige Angelegenheiten und europäische Integration der Republik Kroatien, Gordan Jandroković, zu offiziellen Gesprächen zusammen.

Sponsorentafel Bild vergrößern (© Botschaft)

Tag der Deutschen Einheit 2011