Programm für das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz

Logo Deutsches Sprachdiplom Bild vergrößern (© Kultusministerkonferenz) Das Deutsche Sprachdiplom (DSD) ist eine 1972 von der Kultusministerkonferenz der Länder der Bundesrepublik Deutschland (KMK) geschaffene Sprachprüfung für Schüler im Ausland.

Inhaber des Sprachdiploms Stufe II haben nachgewiesen, dass ihre Deutschkenntnisse für ein Studium an einer deutschen Hochschule ausreichen. Die ansonsten erforderliche Sprachprüfung bei Einschreibung an einer deutschen Universität muss nicht abgelegt werden. Bei der Einschreibung an den germanistischen Abteilungen der kroatischen Universitäten haben DSD-Absolventen Vorteile. 

Weltweit legen jährlich mehr als 12000 Schüler in mehr als 50 Ländern diese Prüfung ab. In Kroatien wird das DSD der Stufe II (B2/C1) seit 1998 angeboten. Diese höhere Stufe des Diploms können nur Schüler an von der KMK anerkannten DSD-Schulen in Kroatien erwerben, die an einem erweiterten Deutschunterricht im Rahmen des fakultativen Faches „Njemački jezik – nastava za Njemačku jezičnu diplomu“ teilgenommen haben.

Zur Zeit gibt es in Kroatien 41 Gymnasien/Mittelschulen, an denen die DSD II-Prüfung offiziell durchgeführt werden darf, mit über 550 Teilnehmern im Jahr 2015/16.

Im Schuljahr 2015/16 haben mehr als 1300 Schüler und Schülerinnen an 34 Gymnasien/Mittelschulen an der DSD I-Prüfung (A2/B1) teilgenommen. Diese Prüfung, die im regulären Deutschunterricht vorbereitet wird, ist an vielen der bereits bestehenden DSD-Schulen eingeführt worden. Sie wird weltweit von mehr als 50 000 Schülern abgelegt.

Fachberater der ZfA für Deutsch

Fachberater und Koordinator des DSD-Programms in Kroatien:
Dr. Ulrich Dronske

Adresse: Pantovčak 5/II, 10000 Zagreb
Tel.: 00 385 1 6310 839
Fax: 00 385 1 6310 840
E-Mail: zagreb(at)auslandsschulwesen.de