Niederlassung in Kroatien

Einreise

Seit dem EU-Beitritt Kroatiens zum 01.07.2013 gelten grundsätzlich die Aufenthaltsbestimmungen der EU, in Kroatien geregelt in dem "Gesetz über Änderungen und Vervollständigungen des Ausländergesetzes", Narodne Novine (Volksblatt) Nr. 74/13, das auf das Ausländergesetz, in Kraft seit dem 01.01.2012 (NN 130/11), Bezug nimmt.

Deutsche Staatsangehörige können als EU-Bürger visafrei nach Kroatien einreisen und, sofern beabsichtigt, einen Antrag auf eine vorläufige Aufenthaltserlaubnis bei der Polizeiverwaltung oder der für den vorgesehenen Aufenthalt, dem Sitz des Arbeitsgebers oder dem Ort, an dem der Ausländer seine Arbeit aufnehmen wird, zuständigen Polizeidienststelle stellen.

EU-Staatsangehörige, die in Kroatien eine Immobilie besitzen, können eine vorläufige Aufenthaltserlaubnis bis zu einem Jahr erhalten.

Die vorübergehende Aufenthaltserlaubnis wird für die Dauer bis zu einem Jahr ausgestellt. Das Ausweisdokument muß in diesen Fällen mindestens drei Monate nach Ablauf der Aufenthaltserlaubnis gültig sein.

Informationen zu dem Aufenthaltsrecht können auf der Website des kroatischen Innenministeriums www.mup.hr abgerufen werden.

Anmeldung

Deutsche mit (ausschließlichem) Wohnsitz in Kroatien sind nicht verpflichtet, sich bei der Deutschen Botschaft in Zagreb anzumelden. Auf freiwilliger Basis können sie sich in die sog. Deutschenliste eintragen lassen. Diese Liste dient dazu, in Not- oder Krisensituationen die im Land lebenden Deutschen möglichst schnell kontaktieren zu können.

Sozialversicherung

Vorliegender Leitfaden enthält eine allgemeine Beschreibung der geltenden nationalen kroatischen Regelungen zur sozialen Sicherheit:

http://ec.europa.eu/employment_social/empl_portal/SSRinEU/Your%20social%20security%20rights%20in%20Croatia_de.pdf

Deutsche Renten werden auch ins Ausland überwiesen.

Einzelheiten zu Voraussetzungen und Leistungen können bei den jeweiligen Verbindungsstellen erfragt werden. Im Bezug zu Kroatien ist dies in Deutschland die

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Am Alten Viehmarkt 2
84028 Landshut
Tel.: 0871-81-0
Fax: 0871-81 21 40
drv-bayernsued%27%de,service www.deutsche-rentenversicherung-bayernsued.de

Für die Republik Kroatien ist Ansprechpartner die zentrale Dienststelle

Hrvatski zavod za mirovinsko osiguranje (HZMO)
Središnja služba
A. Mihanovića 3
10000 Zagreb
Tel.: +385 1 45 95 500
Fax: +385 1 45 95 063
www.mirovinsko.hr

Die deutsche gesetzliche Krankenversicherung gilt auch in Kroatien.

Der Nachweis der Krankenversicherung wird mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card - EHIC) geführt.

Die Karte gilt in allen Ländern der EU sowie einigen weiteren europäischen Staaten.

Die Europäische Krankenversicherungskarte muss nicht extra beantragt werden. Sie ist automatisch auf der Rückseite der Versichertenkarte aufgedruckt.

Nähere Informationen finden Sie unter

http://www.krankenkassen.de/ausland/Europaeische-Krankenversicherungskarte und

http://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=559&langId=de oder setzen Sie sich direkt mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung.

Schulwesen

Als einzige deutschsprachige Schule in Kroatien existiert die Deutsche Internationale Schule in Zagreb (DISZ) www.deutscheschule.hr Die DISZ ist eine 2004 gegründete, von der Kultusministerkonferenz anerkannte Deutsche Auslandsschule. Sie führt vom Kindergarten bis zum Abitur und kooperiert eng mit der Französischen Schule als Eurocampus.

Als weitere internationale Schule gibt es in Zagreb die American International School www.aisz.hr die als Abschluss das International Bachelor Diplom anbietet.

Daneben gibt es an einigen kroatischen Schulen verstärkten Deutschunterricht. Informationen dazu erteilt das kroatische Bildungsministerium.


Kulturelle Organisationen

Neben dem Goethe-Institut Kroatien www.goethe.de/zagreb sind Mitarbeiter des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) in Kroatien präsent.

Deutsch-kroatische Vereine gibt es in fünf Städten: Zagreb, Split, Osijek, Varaždin und Belica (für Čakovec).

Deutschsprachige Nachrichten werden täglich um 20.00 Uhr in der Sendung Kroatien heute des kroatischen Rundfunks ausgestrahlt:

http://stimmekroatiens.hrt.hr/unsere-nachrichten/einzelne-nachrichten/kroatien-heute-20_00/kroatien-heute-2000-2016-01-04/

------------------------------------

Deutsche Institutionen in Kroatien

Deutsch-kroatische Gesellschaften

Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen und Einschätzungen der Botschaft im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Angaben, insbesondere wegen zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann keine Gewähr übernommen werden. Bei weiteren Fragen wird empfohlen, sich direkt an die jeweils zuständigen Stellen zu wenden bzw. einen Rechtsbeistand zu konsultieren.

Leben in Kroatien

Familie

Ihre Rechte als Unionsbürger

Logo SOLVIT

Wenn Sie als EU-Bürger/-in oder als Unternehmen in einem anderen EU-Land mit zusätzlichen Hindernissen konfrontiert werden, weil sich eine Behörde nicht an das EU-Recht hält, dann kann SOLVIT Ihnen helfen.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren. Über die Krisenvorsorge hinaus bietet die elektronische Registrierung die Möglichkeit, Informationen zu Bundestagswahlen und zu Wahlen zum Europäischen Parlament sowie sonstige Informationen der zuständigen deutschen Auslandsvertretungen zu beziehen. Eine Eintragung ist deshalb bei längerem Auslandsaufenthalt grundsätzlich zu empfehlen.