Möglichkeiten der Geldüberweisungen nach Kroatien

Vorabbemerkung:

An kroatischen Geldautomaten besteht die Möglichkeit sowohl mit der EC-Karte (Maestro) als auch mit der Kreditkarte Geld abzuheben. Soweit deutsche Staatsangehörige nicht mehr über ausreichende finanzielle Mittel verfügen und kein Geld abheben können, besteht in Kroatien die Möglichkeit, sich innerhalb weniger Stunden Geld aus Deutschland anweisen zu lassen (Western Union und die Deutsche Reisebank decken praktisch die ganze Welt ab)

Zur Kontaktherstellung mit Verwandten, Bekannten oder Freunden in Deutschland besteht in Kroatien die Möglichkeit, ein kostenloses R-Gespräch nach Deutschland zu führen.

Die Nummer lautet: 0800-22 00 49

Unter dieser Nummer erreicht man den sog. Calling Card-Service der Deutschen Telekom, dem die Nummer des Anzurufenden durchgegeben werden muss. Nimmt der Angerufene das Gespräch entgegen, wird man mit dem gewünschten Teilnehmer verbunden.

Bargeld kann aus Deutschland angewiesen werden, indem eine Ihnen bekannte Person (Verwandte, Freunde, Bekannte) in Deutschland mit einer der nachstehend angegebenen Geldinstitutionen Kontakt aufnimmt und Geld auf dessen Namen nach Kroatien anweist. Die jeweiligen Prozedere erklären die Geldinstitute auf Anfrage. In der Regel müssen die Einzahler in Deutschland mit dem Bargeld zum betreffenden Geldinstitut (das jeweils nächst gelegene Institut wird vom Anruferservice in Deutschland benannt) gehen und das Geld dort einzahlen. Das Geldinstitut überweist den Betrag an das Hauptpostamt oder eine Korrespondenzbank in dem Ort in Kroatien, an dem sich die Empfänger gerade aufhalten.

Beim Überweisungsauftrag muss in Deutschland von Verwandten, Freunden oder Bekannten unbedingt der vollständige Name des Empfängers (d.h. der Name, der im Ausweispapier steht, insbesondere sämtliche Vornamen) angegeben werden, damit es kein Problem bei der Abholung des Geldes gibt.

Der Einzahler in Deutschland erhält außerdem eine Geheimnummer. Diese muss dem Empfänger in Kroatien (am besten telefonisch) mitgeteilt werden. Unter Vorlage des Ausweises/Reisepasses können Empfänger in Kroatien unter zusätzlicher Angabe der vergebenen Geheimnummer den Betrag abholen. Auszahlungsstellen in Kroatien sind alle Hauptpostämter am Aufenthaltsort oder in manchen Städten auch die Splitska Banka. Der genaue Abholungsort kann vom Einzahler in Deutschland bei Einzahlung ebenfalls erfragt werden.

Weitere Möglichkeit ist eine posttelegrafische Geldanweisung, die Vorgehensweise ist ähnlich wie die vorher beschriebene: der Auftraggeber in Deutschland muss in Deutschland das nächste Postamt aufsuchen und Geld anweisen, das dann in Kroatien bei der Hauptpost des Ortes, in dem man sich befindet, gegen Vorlage eines Ausweispapiers abgehoben werden kann.

Die verschiedenen Überweisungsmöglichkeiten sind (angegeben sind die Telefonnumern in Deutschland):

Western Union Bank (größtes weltweites Netz):

Tel.. 00 49-681-933 33 28

oder 01 80-522 5822

Deutsche Reisebank:

Tel.: 00 49-69-24 27 85 91

oder 01 80-522 58 22

Postbank-Minuten-Service:

Tel.: 00 49-221-92 59 29 43

oder 01 80-30 40 800

Die Notrufnummern zum Sperren von Kredit- oder EC-Karten lauten wie folgt:

AMERICAN EXPRESS: 00 49-69-9797 1000

VISACARD: 001-410-581 3836 (weltweit)

EUROCARD/MASTERCARD 001-63 67 22 71 11

EC-KARTEN 00 49-18 05-021 021

KREDIT-, EC-, HANDY-KARTEN 00 49-116 116