Zollbestimmungen

Logo der Bundeszollverwaltung Bild vergrößern (© Bundeszollverwaltung)

Das Recht auf Freizügigkeit ermöglicht es jedem Bürger der Europäischen Union, sich innerhalb der EU frei zu bewegen und behandelt zu werden, wie die Bürgerinnen und Bürger des betreffenden Mitgliedstaates. Dazu gehört auch das grenzenlose Reisen mit den damit verbundenen Vorteilen.

Grundsätzlich können Waren, die für den persönlichen Bedarf bestimmt sind, abgabefrei mitgeführt werden.

Allerdings ist die Menge der Zigaretten, die aus Kroatien nach Deutschland eingeführt werden darf, derzeit auf 300 Stück beschränkt.

Nähere Informationen bis zu welchen Mengen ansonsten eine Verwendung zu privaten Zwecken angenommen wird finden Sie hier:

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-innerhalb-der-EU/Steuern/Genussmittel/genussmittel_node.html

Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Reisen-innerhalb-der-EU/reisen-innerhalb-der-eu_node.html

Alle zollrechtliche Fragen bezüglich Einfuhren nach Deutschland beantworten auch die Auskunftsstellen der deutschen Zollverwaltung.
Die jeweiligen Kontaktadressen finden Sie auf der Webseite des deutschen Zolls unter dem folgenden Link:

http://www.zoll.de/DE/Service/Auskuenfte/auskuenfte_node.html

Euroscheine

Anmeldepflicht für Barmittel in Höhe von 10.000 Euro oder mehr für Reisende, die in die EU einreisen oder aus der EU ausreisen

Alle Informationen, den Anmeldevordruck und die Merkblätter zur Anmeldepflicht von Barmitteln finden Sie auf der Website der Bundeszollverwaltung

App "Zoll und Reise"

App Zoll und Reise; Bildschirmfotos

Ob Beschränkungen oder Einfuhrverbote für bestimmte Waren bei der Einreise nach Deutschland bestehen, können Sie auch unterwegs mit der Smartphone-App "Zoll und Reise" überprüfen.